10.10.2020 Florian bei der Deutschen Meissterschaft in Obergessertshausen-Cross-Country!

Ein Bericht von Florian:

Deutsche Meisterschaft Mountainbike in Obergessertshausen, am 24.10.2020:

Nachdem im Sommer die in Freudenstadt angesetzte DM abgesagt werden wusste, waren wir alle froh, dass im Oktober doch noch um die Titel gefahren wurde.
Leider spielte das Wetter nicht ganz mit. Es regnete viel in den Tagen vor dem Rennen, was die Strecke - sowohl den Waldboden als auch die Wiese - stark aufweichte.
Die Reifenwahl viel daher bei fast allen Teilnehmern auf schmale Matschreifen, trotzdem war fahren nicht überall auf der Strecke möglich.
In der Startphase war das Rennen sehr schnell, jeder versuchte eine gute Position zu ergattern, bevor es in die engen Passagen im Wald ging.
Ich konnte mich zuerst knapp außerhalb der top ten platzieren und versuchte dann ein gleichmäßiges Tempo zu fahren.
Es bildete sich recht schnell eine Spitzengruppe, um die ersten Plätze die einen Abstand herausfahren konnte, ich war in der zweiten Gruppe.
Im laufe des Rennens taten sich dann aber, durch die wirklich extremen Bedingungen, recht schnell, teils große Abstände auf.
Manche Fahrer bekamen auch Probleme durch das viele Laufen, an den Anstiegen die zu rutschig zum Fahren waren.
So konnte ich kontinuierlich noch einige Positionen gut machen und kam nach langen 104 Minuten als sechster ins Ziel.
Mein Rennen war nicht perfekt, ich bin aber schon sehr zufrieden mit dem Ergebnis.

 

Foto: Peter Hamm

 

Wir gratulieren zu dieser Klasseleistung!

bereits beim Start war es dreckig


18.10.2020 Florian beim EKZ-Cyclocross in Bern!

Ein Bericht von Florian:

EKZ Tour in Bern (Schweiz), am 18.10.2020

Dank großer Bemühungen der Veranstalter, konnte das internationale UCI C1 Rennen im Freibad von Bern stattfinden.
Da das Rennen die letzte Jahre teil des Weltcups war, der dieses Jahr leider bedingt durch Corona sehr gekürzt wurde, standen viele Fahrer aus der Weltspitze am Start.
Mit Startnummer 52 ging ich in das Rennen.
Leider war es sehr schwierig Plätze gut zu machen, da die Strecke recht eng und das Niveau der anderen Fahrer hoch war.
Mit einer konstant Starken Leistung gelang es mir aber doch mich etwas nach vorne zu arbeiten.
Im Ziel war es dann ein 39. Platz im Elitefeld (14. U23 Fahrer).
Auch wenn sich das Ergebnis nicht spektakulär anhört, war ich mit diesem Rennen schon sehr zufrieden,
gerade auch der verhältnismäßig geringe Zeitabstand auf die weltbesten Crossprofis spricht für eine gute Leistung.

 

Fotos: Elisa Haumesser
EKZ Crosstour Bern


 

Wir gratulieren zu dieser neuen sportlichen Herausforderung!


11.10.2020 Florian beim traditionellen Cyclocross in Steinmaur - Schweiz!

Ein Bericht von Florian:

Internationales Cyclocross Rennen in Steinmaur (Schweiz), am 11.10.2020

Am Tag nach der bayerischen Meisterschaft im Mountainbike ging ich in Steinmaur beim CX Rennen an den Start.
Steinmaur ist eine absolute Traditionsveranstaltung in der Schweiz, dementsprechend hochkarätig war auch das Fahrerfeld.
Nach einer durchwachsenen Startphase, die wahrscheinlich auch dem Vortag geschuldet war, ging es dann immerhin noch auf Platz 24 nach vorne.

 

Fotos: Elisa Haumesser

Wir gratulieren zu dieser neuen sportlichen Herausforderung!


10.10.2020 Florian bei der Bayerischen in Altenstadt-XC!

Ein Bericht von Florian:

Bayerische Meisterschaft in Altenstadt an der Waldnaab, am 10.10.2020  (Platz 3 Elite):

Der Kurs in Altenstadt war recht flach, aber trotzdem sehr technisch, die feuchten Bedingungen machten es nicht einfacher.
Gleich nach dem Start bildete sich eine Spitzengruppe, die sich nach einigen Runden auf drei Fahrer reduzierte. (Benedikt Fritz, Michael Gaßner und ich)
Da der Kurs keinen wirklich langen Anstieg hatte gelang es zunächst niemandem sich von den Anderen abzusetzen.
Wir wechselten uns mit der Führung ab, bis dann Michael die Attacke setzte.
Leider war davor gerade ich in der Führung gewesen und konnte nicht direkt mitgehen, als ich wieder dran war machte ich eine taktische Fehlentscheidung.
Ich wollte auf Sicherheit gehen und bin ein Steinfeld bergauf gelaufen, dabei habe ich leider den Anschluss verloren.
Schließlich war es dann also der 3. Platz für mich, nach dem 2. Platz im letzten Jahr hatte ich mir aber mehr erhofft.

 

Foto: Monika Kirchberger

 

Wir gratulieren zur bayerischen Spitzenklasse!


27.09.2020 Florian wird Obb. Meister mit dem Rennrad!

Der Bericht von Florian zur Bay. Meisterschaft Straße - Otterskirchen.

Ist zwar etwas lang, das Rennen war es aber auch.


Eigentlich wollte ich dieses Wochenende zwei Cyclocross Rennen in Tschechien fahren.
Wegen der Corona Lage dort habe ich mich dann aber dagegen entschieden.



Als Ersatzveranstaltung bin ich dann auf die Bayerische Meisterschaft Rennrad gestoßen.
Da mein bisher einziges Straßen Rennen auch schon wieder einige Jahre zurück liegt, fand ich es auch interessant zum Training und Erfahrungen sammeln.



Der Kurs war mit 10 Runden und insgesamt 110 km und 2200 hm nicht gerade einfach.
Gerade in den ersten zwei Runden, wurde am Anstieg ein hohes Tempo gefahren.



Bis in die sechste Runde war keine Verpflegung erlaubt, aufgrund des Hygienekonzepts.
Mir ging meine Flasche relativ schnell aus und ich wär sehr froh, als ich in Runde sechs eine Neue nehmen durfte.
Allerdings wurde dann direkt nach der Verpflegung attackiert, dabei bin ich zu motiviert mitgegangen, so dass ich am obersten Teil vom Berg komplett eingegangen bin.



Im Laufe der Abfahrt konnte ich mich aber wieder in eine Verfolgergruppe hängen.
In der Siebten konnte ich mich dann relativ gut erholen, bevor ich leider in den letzten drei Runde, am Anstieg starke Krämpfe bekam.
In der vorletzten Runde habe ich schon überlegt aufzuhören, bin aber dann stattdessen den kompletten Anstieg in den letzten Runden im stehen gefahren, um irgendwie den Krampf zu vermeiden.
In den letzten Kurven vor dem Ziel habe ich eigentlich nur noch ans durchkommen gedacht, als ich dann aber kurz davor war, bin ich dann mit großen Schmerzen noch gesprintet und konnte mich so relativ weit vorne in der zweiten Gruppe platzieren.
Die Schmerzen zu überstehen hat sich im Endeffekt dann doch gelohnt, mit einem 19. Platz im starken Elitefeld und als Sieger der Oberbayerischen Meisterschaft.
(In die Wertung der Obbm. werden keine KT Fahrer aufgenommen)

2. Bartasevicius Julius

3. Gaßner Michael

Wir gratulieren zu dieser neuen sportlichen Herausforderung und zum Obb. Meister!


21.09.2020 Florian erfolgreich beim 1.Cyclocross im neuen Team!

Ein Bericht von Florian:

 

Am 13. September ging ich das erste Mal für das Team Schamel an den Start.
Wir waren bei der EKZ Crosstour in Baden (Schweiz).



Da das Rennen als UCI Veranstaltung ausgeschrieben war und zurzeit der Rennkalender recht dürftig ist, war die Besetzung sehr stark.
Da ich die letzten Jahre noch nicht so viel CX gefahren bin, habe ich leider weder  Weltranglistenpunkte, noch Punkte in der EKZ Tour.
Dadurch musste ich mit Startnummer 56 ins Rennen gehen.



Bereits beim Start kam ich gut weg und konnte dann in den folgenden Runden kontinuierlich Plätze gutmachen.
Die Bedingungen waren, untypisch für Cross, sehr heiß und staubig.
Mit der Strecke kam ich auch gut zurecht und konnte dann schlussendlich, eine halbe Minute nach meinem bestplatziertem Teamkollegen (Pascal Tömke 26.), als 28. das Ziel erreichen.



Ein harter Einstieg in die Saison, aber ich freue mich schon auf die nächsten Rennen.
Am 3. und 4. Oktober startet dann schon die Cyclocross Bundesliga, mit einer Doppelveranstaltung in Bad Salzdetfurth.

Fotos: Elisa Haumesser
EKZ Crosstour Baden



Foto: Gerhard Plomitzer
Links Trailrunning, in weiß Nadja Pries BMX, mitte bis rechts Cyclocross
Ort: Jahnhalle Baiersdorf

 

Wir gratulieren zu dieser neuen sportlichen Herausforderung!


08.2020 Florian ist in einem neuen UCI Cyclo-Cross Team!

Erstes deutsches UCI Cross-Team aus Franken. „Team SCHAMEL“ startet ab dem kommenden Herbst durch!

 

Aus der Pressemitteilung entnommen: https://www.schamel.de/pressemitteilung/erstes-deutsches-uci-cross-team-aus-franken/

 

Stefan Herrmann und Grischa Janorschke schicken zum kommenden Winter Deutschlands erstes UCI Cross-Team an den Start. Den beiden Machern der früheren Continental Straßenmannschaft „Herrmann Radteam“ kam dabei zugute, dass mit der Firma Schamel Meerrettich ein namhafter und potenter Sponsor gefunden werden konnte.

„Im Fokus steht die Nachwuchsförderung,“ sagt Stefan Herrmann. „Wir denken an fünf bis sechs Fahrer, werden auch eine Frau verpflichten, eine knappe Handvoll U 23 Renner und einen gestandenen Elitefahrer als Mentor.“Die Team-Präsentation des ersten deutschen UCI Cross-Teams wird rechtzeitig vor Beginn der Querfeldein-Saison noch Anfang September stattfinden.

 

Florian hat sich beworben und wurde sofort in das Team genommen.

 

Die Team-Vorstellung von Florian auf Instagram

+++Bayerischer U19 Meister in allen drei MTB Disziplinen startet für das Team Schamel CX +++


Der 20-jährige aus Trostberg im Chiemgau absolviert diesen Winter seine erste komplette Cyclo-Cross Saison. Bisher hat er die Cross-Rennen im Winter vor allem als sportliche Vorbereitung für die MTB-Saison gesehen. Da durch die Corona-Pandemie auch im MTB Bereich die meisten Rennen ausgefallen sind, hat Flo erstmals die Möglichkeit im Winter voll durchzuziehen.


Im Sommer startet er für das @stieglbauerracingteam (MTB) und seinen Heimatverein RSV Garching.


Der Industriemechaniker konnte bereits mehrere Erfolge einfahren. So gewann er in einem Jahr alle drei Titel bei den Bayerischen Mountainbike Meisterschaften im Cross-Country, Eliminator, sowie in der Marathon Disziplin in der U19 Kategorie!
Zudem gewann er bereits beim Bundesligarennen @munichsupercross im Olympiapark in München ebenfalls die U23 Kategorie und wurde starker fünfter beim Bundesligarennen in Magstadt in der Elite. Außerdem qualifizierte er sich für den XC Weltcup und nahm hierbei erfolgreich teil.
Aufgrund seiner starken Erfolge in der MTB-Szene beherrscht Florian nicht nur eine gute Fahrtechnik auf dem Mountainbike, sondern auch auf dem Cyclo-Cross-Bike.


Wir sind sind wirklich sehr gespannt auf seine Entwicklung.

 

Florian:

Ich möchte nochmal dem RSV Garching danken, da ich ja im CX immer noch für den Verein gefahren bin.

Auf die neuen CX Team-Kollegen (-in) freue ich mich:

Judith Krahl

Pascal Tömke
Lukas Herrmann
Jasper Pahlke
Matteo Oberteicher


 

Wir gratulieren zu dieser neuen sportlichen Herausforderung!